Zwölfter Traumschläger-Stammtisch 26.9.2013

Die Suche nach interessanten Locations führte das Traumschläger-Kollektiv diesmal in den Pudelkönig in Sachsenhausen, der mit angenehmem Ambiente zu überzeugen wusste und zudem auch Möglichkeiten für Ausstellungen bietet – wer weiß, wann man darauf nochmal zurückgreifen möchte.

Gast inkognito mit Serviette vorm Gesicht
Die lustigen Servietten verführten zu gewissen Albernheiten…

Die Kollektivlinge gaben sich die Klinke bzw. die Gläser in die Hand, unser Tisch blieb über Stunden voll, auch wenn sich die Teilnehmer abwechselten. Außer der Stammbesetzung gesellten sich auch seltener Gesehene und auch mal wieder ein neuer Gast zu uns und bereicherten einmal mehr die Gespräche um neue Ansichten und Inspirationen.
Weiterhin bleibt auch im Gespräch, das Kollektiv als Verein zu verfestigen, auch wenn das diesmal nicht so sehr vertieft wurde. Aus den Augen werden wir dieses Thema jedenfalls nicht verlieren!
Die letzten blieben auch diesmal bis weit nach Mitternacht und genossen Bekanntschaft und Gespräch – wie immer eben!

Diesen Artikel teilen: