Traumschläger-Stammtisch #35-#37

Zum 35. Stammtisch trafen wir uns im Feinstaub. Die Regelung mit dem Raucherraum kam uns doppelt gelegen, denn so kamen wir mit dem Tisch nicht in Platznot und zweitens war die permanente Abwechslung der Gesprächskonstellationen ziemlich fruchtbar und inspirierend. Trotz der neuen Orga-Treffen (siehe unten) sind die Stammtische nämlich nach wie vor auch offen für Konstruktives und Diskussionen.

Yunus, Maja, Schall und RauchDer 36. Stammtisch fand in der noch relativ neuen Schwimmbad-Bar in Sachsenhausen statt. Schon ganz im Planungsfieber für unse-re Performance beim Außenwelt*Resonanzkörper-Festival prüften wir unser Konzept auf Schwächen und befanden es für tauglich. Mit dem ermutigenden Ergebnis in der Tasche durften wir dann auch noch etwas herumalbern – wie man sieht.

Beim nächsten, dem 37. Stammtisch, hatten wir dann etwas Pech. Eigentlich wollten wir den Pudelkönig wieder beehren, doch der war unerwartet verschwunden. So mussten wir „umständehalber“ spontan umdisponieren und verlegten uns in die Alte Liebe. Da ging es dann kurz vor dem Festival logischerweise nochmal intensiv um Details unserer Per-formance. Wir konnten aber erleichtert feststellen: Wir haben gut geübt und fühlen uns gewappnet.

Diesen Artikel teilen: